Homemade: Biltema-Tool

Bemerkenswert sind die immer öfter aufkommenden Biltema- oder Angelcaches, die sich in 5-10 Metern Höhe auf Bäumen oder an Laternen befinden und sich nur mit Hilfe einer langen Angelrute oder Teleskopstange bergen lassen. Die Biltema-Caches kennzeichnen sich dadurch, dass sie meistens eine D5/T2-Wertung oder höher haben.

Biltema06Unser Biltema-Tool entstand aus einer vorhandenen Stipprute a la “Werkzeugkiste” von 6,30 Metern Länge, die wir für unsere Zwecke umbauten. Stippruten dieser Art mit bis zu 8,00 m Länge sind einigermaßen günstig im Anglerzubehör erhältlich.

Für Caches bis zu 8 Metern Höhe war das Bergen kein Problem, in größerer Höhe geht es nur mit Leiterunterstützung, und darüber bleibt nur der no Found-Eintrag im Logbuch. Längere Angelruten gibt es natürlich auch, aber die bestehen aus Kohlefaser und sind für unsere Zwecke zu teuer. Günstig und bestens geeignet sind Schiebemasten aus Fieberglas, die in unterschiedlichen Längen (bis zu 12 Meter) für den Amateurfunk (WiMo) angeboten werden. Zur Baubeschreibung.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Suchtselbsthilfe – Was ist das denn?

Bildschirmfoto 2016-11-08 um 16.58.48Ein kurzer Film erklärt es: Selbsthilfe-gruppen unterstützen Menschen dabei, ihre Suchterkrankung zu bewältigen. Wie das konkret aussieht und was in einer Selbst-hilfegruppe passiert, zeigt das Erklär-Video der HLS – das sie in Kooperation mit der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen und Unterstützung der Techniker Krankenkasse in Hessen erstellt hat.

Mit freundlicher Genehmigung der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)
© Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS)

Veröffentlicht unter Guttempler | Hinterlasse einen Kommentar

Fort Thomsen – GC506XR + GC6F5FZ

Das Fort Thomson war eine Verteidigungs-anlage zwischen Duhnen und Sticken-büttel. Die Anlage war Teil des Festungs-werkes Cuxhaven/Brunsbüttel zum Schutz der Elbmündung und Sicherung des Nord-Ostsee-Kanals. Vorgesehen waren für das Fort acht 28-cm-Haubitzen. Die Bauzeit war von 1905-1908.

Benannt ist das Fort nach August von Thomson. Ursprünglich wurde das Fort Thomsen für zwei Batterien schwerer Steilgeschütze errichtet.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurde die Anlage am 5. Januar 1919 entwaffnet, später gesprengt und sich selbst überlassen. Siehe auch cuxpedia.de. Nach dem Zweiten Weltkrieg befand sich eine Kleiderfabrik in einem Teil der Gebäude. 1965 wurde ein Großteil der Fläche zum Vogelschutzgebiet erklärt, der südliche Teil des Geländes ist ein Campingplatz. Cacheempfehlung: GC506XR und GC6F5FZ.

Veröffentlicht unter 2016 - Cuxhaven | Hinterlasse einen Kommentar

Fort Kugelbake

Fort KugelbakeFort Kugelbake ist eine ehemalige Marine-festung in Cuxhaven im heutigen Kur-viertel Döse. Es liegt auf der letzten Landspitze an der Elbmündung hinter dem Seedeich nahe dem namensgebenden Seezeichen der Kugelbake. Das Fort wurde zwischen 1869 und 1879 an einer strategisch günstigen Position an der Flussmündung errichtet, um mit 14 Geschützen feindlichen Kriegsschiffen, die Zufahrt zur Elbe zu versperren. Heute ist es das letzte erhaltene Artilleriefort der Marine an der deutschen Nordseeküste. Wikipedia,

Kartenauszug Google Maps

Links: cuxseite.dewikipedia.de, deutscher-offiziers-verein.de, festung-cuxhaven.de

Veröffentlicht unter 2016 - Cuxhaven | Hinterlasse einen Kommentar

Aeronaticum Nordholz

SAM_0923Wenn man hier schon mal in der Gegend ist, sollte man sich einen Besuch des Deutschen Luftschiff- und Marinefliegermuseum in Nordholz nicht entgehen lassen. Gezeigt wird hier die Geschichte, vom Luftschiff-hafen bis zum Militärflugplatz. Siehe auch www.aeronauticum.de

Veröffentlicht unter 2016 - Cuxhaven | Hinterlasse einen Kommentar

Herbsturlaub in Cuxland

Einen kleinen Herbsturlaub verbrachten wir vom 01.10. – 07.10.2016 in Cuxhaven. Der Aufenthalt war verbunden mit Geocaching, Wandern und etwas Kultur. Zugegeben, zum Baden war es schon etwas zu kalt, aber dennoch war das Wetter ganz akzeptabel. Nette Gegend hier, wo man tatsächlich auch mal im Sommer hinfahren kann.

Veröffentlicht unter 2016 - Cuxhaven | Hinterlasse einen Kommentar

Motorradtour mit den Guttemplern

AusflugAus einer Kaffeelaune entstand innerhalb unserer Selbsthilfegruppe die Idee, daß man mal eine Motorradtour machen sollte. Und so schaute ein jeder, was er so an motorisiertem Zweiradmaterial in Keller, Schuppen oder Garage stehen hat. Heute war es dann soweit: Lothar hatte eine schöne Mittelweserrunde ausgearbeitet, die Schweringen - Fähre Schweringenuns an vielen interessanten Locationen und Sehenswürdigkeiten führte. Es war eine schöne Tour bei bestem Wetter, die uns über Husum, Kloster Schinna, Wesertal Binnen, Flugplatz Holzbalge und der Weserfähre Schweringen zurück nach Nienburg führte. Dort ließen wir den Tag bei einem wohlverdientem Eis ausklingen.

Veröffentlicht unter Guttempler | Hinterlasse einen Kommentar

Prepaid – Ausweispflicht ab 01.07.2017

Wer ab dem 01. Juli 2017 eine Prepaid-Karte für ein Smartphone erwirbt, muss ein Ausweisdokument vorlegen. Dies sieht das Antiterrorgesetz der Bundesregierung vor. Der Nachweis kann über einen Personalausweis oder (ausländischen) Reisepass erfolgten. Mit dem Gesetz soll mehr keine anonyme Kommunikation möglich sein. In etwa einem Jahre kommen größere Änderungen auf Prepaid-Kunden zu. Wer ab dem 01. Juli 2017 eine SIM-Karte ohne Vertragsbindung erwerben möchte, muss ein Ausweisdokument vorlegen. Diese Regelung sieht das „Gesetz zum besseren Informationsaustausch bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus“ vor. Das Antiterrorgesetz gilt seit dem 30. Juli 2016. Die deutschen Netzbetreiber haben etwa ein Jahr Zeit, um die Regelung bei den Prepaid-Verträgen umzusetzen. Der Stichtag ist der besagte 01. Juli 2017. Eine Umsetzung des Gesetzes ist auch früher möglich.  Informationen bei 4G.de

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Spurensuche: Bahnhof Gestringen

23,600 Gestringen 04Der ehemalige Bahnhof Gestringen befand sich im km 23,600 der Eisenbahnstrecke Bünde (Westf) – Bassum (2982). Durch Zufall kamen wir hier vorbei und freuten uns über die gute Erhaltung des Bahnhofsgebäudes. Das Gebäude war baugleich mit Schwaförden, das allerdings nicht mehr existiert.

Veröffentlicht unter Recherchen | Hinterlasse einen Kommentar

Industriepark: Der Bunker – GC46F2Q

Der BunkerIn Preußisch-Oldendorf fanden wir einen Cache in einem Bunker des ehemaligen Lufttanklagers Preußisch-Oldendorf. Die Anlage wurde etwa 1938 fertiggestellt und wurde auch nach Kriegsende bis 1999 durch die Nato genutzt (Relikte.com). Heute befindet sich auf dem Gelände ein Industriepark. Vereinzelt sind Gebäude aus dieser Zeit erkennbar. GC46F2Q

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Mega-Phone V – GC3P5GC

Angern 2016An diesem Wochenende startete das Event Mega-Phone am Nord- und Südsee bei Angern in der 5. Auflage. Wir unternahmen am Samstag einen kleinen Ausflug dorthin und wurden nicht enttäuscht. Neben einigen neuen Cache trafen wir vor Ort viele alte und neue Bekannte. Zum Listing: GC3P5GC

Veröffentlicht unter 2016 - Angern - GC3P5GC | Hinterlasse einen Kommentar

Marine-Ehrenmal Laboe

Laboe 03Das Marine-Ehrenmal in Laboe wurde von 1927 bis 1936 als Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Marinesoldaten errichtet. Später kam das Gedenken an die im Zweiten Weltkrieg gefallenen Angehörigen der Kriegsmarine hinzu. Seit der Übernahme durch den Deutschen Marinebund am 30. Mai 1954 erinnert das 1996 zur Gedenkstätte umgewidmete Ehrenmal an die auf den Meeren gebliebenen Seeleute aller Nationen und mahnt eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren an.

Zusammen mit dem nahegelegenen Museums-U-Boot U 995 zieht das Ehrenmal zahlreiche Besucher an. Siehe auch: Wikipedia

Veröffentlicht unter 2016 - Dahme/SH | Hinterlasse einen Kommentar

Käferplage

Dahme StrandSchön und einladend, nicht wahr? Aber der Schein trügt! Durch den langen Winter und der frühen Rapsernte ihrer Nahrung beraubt, fallen zur Zeit Schwärme von Rapsglanzkäfern an den Stränden der Ostsee ein. Die Käfer sind sehr lästig und man findet sie praktisch überall. Angeblich soll die Plage noch bis Anfang August gehen.

Veröffentlicht unter 2016 - Dahme/SH | Hinterlasse einen Kommentar

Powertrail: Die Muppets – GC67ZGZ

IMG_0115Der Powertrail Die Muppets liegt westlich von Grömitz und umfaßt 25 hochwertige Dosen auf einer Strecke von 12 km. Nach dem Motto: “Jetzt tanzen alle Puppen, macht auf der Bühne Licht. Macht Musik bis der Schuppen wackelt und zusammen bricht…… ” absolvierten wir diesen Trail, lösten aller Rätsel und konnten dadurch den Bonus erarbeiten, der die Runde mit einem schönen Sticker belohnte.

Veröffentlicht unter 2016 - Dahme/SH, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Urlaub in Dahme/Ostsee

Dahme - Balkonblick 01Dahme ist ein Ostseeheilbad, das etwa 20 km nordöstlich von Neustadt in Holstein und knapp 15 km südöstlich von Oldenburg in Holstein südlich des östlichen Endes vom Oldenburger Graben liegt. Der Ort befindet sich zwischen Grube und Kellenhusen, am Nordwestrand der Lübecker Bucht.

Dahme - Balkonblick 02Westlich verläuft die Bundesstraße 501 von Neustadt in Richtung Fehmarn. Dahme wurde im Jahr 1299 erstmals urkundlich erwähnt. Davon zeugt auch der Gedenkstein im Zentrum von Dahme. Freizeitwerte haben hat der lange Sandstrand mit Promenade sowie die schönen Fahrradwege.

Veröffentlicht unter 2016 - Dahme/SH | Hinterlasse einen Kommentar

Topographie des Terrors

Berlin - doku 2Während unseres Ausfluges in Berlin besuchten wir auch die Dokumentations-stelle Topographie des Terrors. Dieses Projekt besteht seit 1987  zur dient zur Aufarbeitung des Terrors in der Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland. Dazu gehört eine Dauerausstellung an der ehemaligen Prinz-Albrecht-Straße 8.

Berlin - Doku 1Dort befand sich in den Räumen der ehemaligen Kunstgewerbeschule das Haupt-quartier der Geheimen Staatspolizei. Die Dokumentationsstätte liegt an der Nieder-kirchnerstraße 8 und befindet sich in zentraler Lage zwischen Anhalter Bahnhof und Potsdamer Platz. Link: Topographie.de

Veröffentlicht unter 2016 - Berlin | Hinterlasse einen Kommentar

Mit den Guttemplern nach Berlin

Berlin - GruppeMit Freunden und Bekannten unserer Selbsthilfegruppe ging es am Samstag, den 18. Juni 2016 zu einen Ausflug nach Berlin. Nach einer überpünktlichen Ankunft mit der Bahn stiegen wir in einen Bus um, der in einem etwa zweistündigen Rundkurs zahlreiche Sehenswürdigkeiten der Stadt ansteuerte.

Berlin - BusBei Bedarf konnte die Fahrt unterbrochen, und mit einem Folgebus fortgesetzt werden. Auf diese Weise konnten wir viele  Örtlich-keiten unserer Hauptstadt besuchen. Abends brachte uns die Bahn dann wieder nach Hause, wo wir etwas kaputt und müde eintrafen und ein schöner Tag zu Ende ging.

Veröffentlicht unter 2016 - Berlin | Hinterlasse einen Kommentar

Giga Essen – GC55555

Essen01Der Geocaching-Verein Ruhrgebiet ver-anstaltete vom 10. bis 12. Juni 2016 das Giga-Event Project Glück Auf 2016 (Listig: GC55555).  Am Samstag hatten wir die Gelegenheit, diese Veranstaltung zu besuchen und uns mit der Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet vertraut zu machen. Ein wirklich gelungenes Event im Schatten einer historischen Location.

Glueck-Auf-Logo

Essen04

Die Kulisse des UNESCO Welterbe Zollverein – eine der größten und bedeutendsten Zechen Deutschlands – bietet dafür eine außergewöhnliche Möglichkeit. Das Ruhrgebiet blickt auf über 150 Jahre Kultur und Geschichte im Kohlebergbau und in der Stahlproduktion zurück. Viele Zechen, Hütten- und Stahlwerke prägen noch heute die Menschen und die Region.

Veröffentlicht unter 2016 - Essen, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Zeche Zollverein

Zeche_Zollverein_Schacht_12_Luftaufnahme_2014Die Zeche Zollverein war ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk in Essen. Sie ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal. Zollverein ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur. Gemeinsam mit der benachbarten Kokerei Zollverein gehören die Schachtanlagen 12 und 1/2/8 der Zeche seit 2001 zum Welterbe der UNESCO. Foto: Tuxyso, Wikipedia

Essen06Das Hauptgelände der Zeche Zollverein mit den Anlagen Schacht 12 und Schacht 1/2/8 liegt im nordöstlichen Essener Stadtteil Stoppenberg, angrenzend an die Stadtteile Katernberg und Schonnebeck. Es befindet sich zwischen der Gelsenkirchener Straße, Fritz-Schupp-Allee, Arendahls Wiese und Halden-straße. Der Haupteingang mit dem bekannten Blick von vorne auf das Doppelbock-Fördergerüst liegt an der Gelsenkirchener Straße. Daneben liegt die Kokerei Zollverein.  Homepage: Zollverein.de

Veröffentlicht unter 2016 - Essen, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Mühlenruine Menninghausen – GC4DCYE

MenninghausenDen meisten Mühlenfreunden ist sie ein Begriff, wenn es um Mühlenruinen in Niedersachsen geht: der stark verfallene Galerieholländer in Menninghausen. Die Mühle wurde durch mehrere Generationen  betrieben. Viele Daten der Mühle sind nicht bekannt, es wird aber vermutet, dass sie in den 1850er Jahren erbaut wurde. Andere Quellen geben 1880 als Baujahr an.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Spurensuche – Bahnhof Schwaförden

72,600 Schwaförden 02-2016Der Bahnhof Schwaförden befand sich im km 72,570 der ehemaligen Bahnstrecke Bünde (Westf) – Bassum. Die Eigenschaft als Bahnhof war hier schon lange aufgehoben. Lediglich ein Schrankenposten hielt an dieser Betriebsstelle den Laden bis 1994 aufrecht. Die Gleise sind teilweise noch vorhanden. Vermutlich hat man dem Bahnhof kurz vor der Stillegung noch einen neuen Bahnsteig gegönnt.

Veröffentlicht unter Recherchen | Hinterlasse einen Kommentar

Mega Erfurt – GC5EF16

ErfurtDie Erfurter Puffbohnen veranstalteten am 21.05.2016 ab 10:00 Uhr in Erfurt das Event Cachen im grünen Herzens 2016 und luden Geocacher aus nah und fern ein, um die Landeshauptstadt Thüringens, und das Eventgelände des egaparks zu erkunden. Der Erfurter Garten- und Freizeitpark – kurz egapark – gehört mit über 36 Hektar zu den großen Garten- und Freizeitparks Deutschlands. Listing: GC5EF16

OEA BundespolizeiViel war los, beim “Cachen im grünen Herzen Deutschlands”, in Erfurt. Neben den obligatorischen Geocaches, der Händler-meile, viel Blumen und Thüringer Bratwurst gab es selbstverständlich viel Klönschnack mit Freunden und Geocacher aus vielen Länder. Sogar die Bundespolizei aus Erfurt war mit einem Stand zum Thema Geocaching an Flughäfen und auf Bahnanlagen mit dabei.

Veröffentlicht unter 2016 - Erfurt | Hinterlasse einen Kommentar

egapark Erfurt

Der egapark in Erfurt gehört mit einer Fläche von 36 Hektar zu den großen Garten- und Freizeitparks Deutschlands. Das Parkgelände liegt im Südwesten der Stadt auf dem 265 Meter hohen Cyriaksberg. Aus einer ehemaligen Stadtfestungsanlage hervorgegangen, wurde das Gebiet ab 1885 zur öffentlichen Grünanlage umgestaltet und in der Folgezeit weiter ausgebaut. Nach einer ersten Gartenschau im Jahr 1950 fand ab 1961 mit der regelmäßig veranstalteten Internationalen Gartenbauausstellung (iga) die größte und bedeutendste Veranstaltung dieser Art in der DDR und im sozialistischen Lager statt.

Die ganzjährig geöffnete, eintrittspflichtige Anlage vereint verschiedene Ausstellungs-hallen, Pflanzenschauhäuser, themenbezogene Gärten und Ruhezonen. Zu den Hauptattraktionen im egapark zählen, neben dem mit 6000 Quadratmetern größten zusammenhängenden Blumenbeet Europas, ein Aussichtsturm, eine Sternwarte sowie der größte Kinderspielplatz Thüringens und das einzige Gartenbaumuseum des Landes.

Das die lange Gartenbau-Tradition der „Blumenstadt“ Erfurt repräsentierende Gartenschaugelände wurde seit 1961 von über 45 Millionen Gästen besucht. Mit durchschnittlich 450.000 Besuchern pro Jahr ist der egapark – neben der Wartburg – die meistbesuchte touristische Attraktion in Thüringen. Quelle: Wikipedia

Veröffentlicht unter 2016 - Erfurt, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Der Bunker – GC5PQGG

Hollige 01Der Cache GC5PQGG stand schon lange auf dem Zettel und heute war die Gelegenheit, sich dort einmal umzusehen. Nach späteren Recherchen muß es sich um die Überreste der Flugwache Han 36 – Hollige aus dem 2. Weltkrieg handeln. Die Flugwache Hollige war eine von insgesamt 41 Flugwachen des damaligen Flugwachkommandos Hannover.

Veröffentlicht unter Geocaching, Recherchen | Hinterlasse einen Kommentar

Senkung der Roaming-Gebühren

Wer viel mit Handy oder Tablet im Ausland unterwegs ist, kann sich freuen: Ab dem 30. April 2016 werden die Roaming-Gebühren letztmalig vor ihrer Abschaffung ab 15. Juni 2017 erneut gesenkt. Bis dahin wurden maximale Aufschläge auf den Heimattarif festgelegt. Diese Roamingaufschläge dürfen 5 Cent je Minute für abgehende Anrufe, 1,14 Cent je Minute für ankommende Anrufe, 2 Cent je SMS und 5 Cent je Megabyte Datenvolumen bei mobiler Internetnutzung nicht überschreiten (jeweils zzgl. MwSt.). Siehe auch: Ihr Europa, Bundesnetzagentur,

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Festung Grauerort – GC66P3X

Die Festung Grauerort wurde in den Jahren 1869 bis 1879 von den Preußen zum Schutz vor feindlichen Schiffen auf der Elbe in der Nähe der Ortschaft Abbenfleth errichtet. Vom 15. bis 17. April 2016 gehört die Elbfestung Grauerort exklusiv der Geocacher-Welt beim Mega Event im Norden.

800px-ItDozent_Grauerort_001

Man nutzte die hohe Altmarsch nahe der Elbe aus, um in der Zeit, in der die Spannungen mit Frankreich zunahmen, schnell einen wirksamen Schutz des Hamburger Hafens zu haben. Im deutsch-französischen Krieg 1870/71 war die Festung einsatzbereit, wurde aber nie in Kampfhandlungen verwickelt. Listing: GC66P3X, Foto: Wikipedia

Kartenauszug Google Maps

2864d38e-f22c-4f5b-a9d8-623f3ac5013bFür die Teilnahme an diesem Event gab es von GC.com ein Souvenir. Die Festung Grauerort wird seit 1997 durch den Fördervein „Festung Grauerort“ e. V. wieder hergerichtet. Seit 1998 ist sie wieder der Öffentlichkeit zugänglich (sonn- und feiertags von April bis Oktober). Weitere Informationen: Festung Grauerot

Veröffentlicht unter 2016 - Grauerort GC66P3X, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

4. Dönerstag in Verden – GC691K8

MINOLTA DIGITAL CAMERADer erste Dönerstag fand am 5. April 2007 statt, das Zentralevent war Döner’s Tag 2007 an einem Döner-Imbiss in Berlin. Damit sollte der Ort geehrt werden, an dem der Döner Gerüchten zufolge entstanden ist. Was mit diesem kleinen Event begann, ist heute in der Geocacher-szene nicht mehr wegzudenken: Der Dönerstag. In diesem Jahr sollen alleine in Deutschland 208 Dönerstag-Events stattfinden. Ein Souvenier gibt es auch nach 10 Jahren Dönerstag nicht von Groundspeak, aber eine bleibende Erinnerung an einem besuchten Event ist ebenfalls schön. Wu-wu-Wolke veranstaltete am 24.03.2016 in Verden das Event GC691K8, das wir einmal besuchten. Foto: Wikipedia

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Filmtip: Die Tour fürs Leben

11224086_1022870811134294_933751227306264081_o

Der MS-kranke Rennradfahrer Andreas Beseler (Rad-statt-Rollstuhl) und seine Benefiz Etappenfahrt “Besi & Friends” sind jetzt in einem 107 minütigen Dokumentarfilm von Christian Gropper und Barbara Struif im Kino zu sehen. Der Film wurde mit einer Crowdfundingaktion realisiert und soll Mut machen niemals aufzugeben, Menschen in schwierigen Situationen Inspiration geben, Sportler motivieren und zeigen, dass man gemeinsam fast Unmögliches möglich machen kann. Am 27.04.2016, 20:00 Uhr im Filmhof Hoya. Mehr unter www.rad-statt-rollstuhl.de.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Hochzeitsevent

RingtauschAls Team bezeichnet man den Zusammen-schluss von mehreren Personen zur Lösung einer bestimmten Aufgabe oder zur Erreichung eines bestimmten Zieles. Verena und ich kennen uns schon sehr viele Jahre, so dass dieses Ereignis längst überfällig war. Nach 19 Jahren, 1 Monat und 18 Tagen haben wir uns heute beim Standesamt in Nienburg das “Ja-Wort” gegeben.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Alte Schanze – GC6CQ84

Oyle_Alte_Schanze_Plan_1916Die Alte Schanze in Oyle ist eine Wallburg, die sich am Rande eines Steilhangs des Oyler Berges befindet. Von der archäologisch noch unerforschten Befestigungs-anlage haben sich Wälle und Gräben erhalten. Die Entstehungszeit der knapp einen Hektar großen Anlage wird in der Zeit vom 9. bis zum 11. Jahrhundert vermutet. Die Wallburg der Alten Schanze ist bisher noch nicht archäologisch untersucht worden, so dass keine näheren Erkenntnisse über ihre Konstruktion und ihren Zweck vorliegen. Die Steilhänge im Osten und Norden waren vmtl. mit einem Palisadenzaun gesichert. Siehe auch im Wikipedia.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Grikobralovent 366 – GC6A0WG

Wurst-LogbuchZu einem kleinen Event lud uns Reclof in die Grillhütte nach Leese ein.  Die Owner hatten in der Zeit von 18:30 bis 21:00 den Grill angeschmissen und rund 40 Teilnehmer erfreuten sich an dem 3. Wintergrillen. Wir lernten neue Leute kennen, trafen alte Freunde und konnten viel Klönschnack halten. Für die Teilnahme  gab es von GC.com anlässlich des Leap Day 2016 erneut ein Souvenier. GC6A0WG

Veröffentlicht unter Geocaching | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Leap Day 2016

1661044c-5b9f-42bf-a92c-744ced95b522Als Schaltjahr wird ein Jahr im Kalender bezeichnet, das einen zusätzlichen Schalttag enthält. Das alle vier Jahre stattfindende Schaltjahr enthält mit dem einge-schobenen 29. Februar einen zusätzlichen Schalttag. Für das diesjährige Schaltjahr (Leap Day) gab es von Groundspeak bereits vor einiger Zeit Hinweise für vielerlei Aktionen. Bereits 2012 gab es einige Leap Day Events und Aktionen von Groundspeak, doch in diesem Jahr nimmt das eine neue Dimension an. Neben einem Souvenir für gefundene Caches im Zeitraum vom 27. bis 29.02.21016 gibt es ein zweites, für die Teilnahme an einem Event am 29.02.16. Der gocacher berichtet aktuell über 450 Events für den Leap Day 2016.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Challenge Cache – GC5N0ZP

a6328f2b-3255-49de-a498-e239b1c78488-2Bei der Durchsicht unserer Bücher stellten wir fest, dass wir bei 2.629 gefundenn Caches auch schon 10 Länder in Sachen Geocaching bereist haben. Es wurde daher Zeit,  GC5N0ZP doch einmal anzu-steuern, um diesen Cache zu suchen. Bemerkenswert war das individuelle Logbuch in Form einer Weltkarte. Ein Ländernachweis von uns wurde dem Logeintrag hinzugefügt bzw. ist über unser Profil bei GC.com einsehbar.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Hannoversche Bank – GZ69ZKG

BankDer Cache GC69ZKG gehört zu der Tradi-Runde Leese – Schlüsselburg. Eine kleine Besichtigung der Hannoverschen Bank ergab, daß sich hier ein Unfall oder grober Unfug ereignet haben muß. Die Bank lag in allen Einzelteilen am gegenüberliegenden Straßenrand. Das Bauteil mit dem Cache war erhalten und es konnte geloggt werden. Der Owner erhielt gesondert Kenntnis.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Opferstein – GC46KK4

OpfersteinIn Wasserstraße, etwas oberhalb einer Quelle (die den Germanen heilig war) befindet sich auf einer kleinen Anhöhe ein Opfer-Stein mit rechteckigen Vertiefungen. Solche Orte nannte man auch Thing-Plätze. Sie waren Versammlungsorte an denen sich in regelmäßigen Abständen (Dingfrist) unsere Vorfahren trafen um Recht zu sprechen oder um wichtige Angelegenheiten der Stämme zu beraten. Die Thingstätte befand sich oft an exponierten Plätzen oder Naturheiligtümern, Priester und weise Frauen waren wichtiger Bestandteil und dienten der Meinungsfindung. Hier in der Nähe liegt der GC46KK4 (Multi).

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Heute schon Schwein gehabt?

Ein strahlender Sonnentag im Februar! Also Tasche gepackt und auf zu dieser Location. Das Cachemobil wurde am Rande der Zivilisation abgestellt und zu Fuß ging es in Richtung Cache. Und wie ich so wanderte im lichten Wald stand es vor mir: Nein, es war nicht das Final, sondern ein ausgewachsenes Wildschwein! Es machte komische Geräusche – fast so, als würde es zum Angriff blasen! Foto: Wikipedia

Bei der Wahl von Abwehrmaßnahmen im Falle eines Angriffs blieb mir nur die Option, mein Heil in der Flucht zu versuchen. Gerade als ich in den Fluchtmodus wechseln wollte, machte das Wildschwein kehrt und verschwand im Unterholz. Puh, echt Schwein gehabt – im wahrsten Sinne des Wortes. An den Cache GC5WDHX – Durchgang verboten! Na und? hatte ich vor Aufregung gar nicht mehr gedacht, konnte ihn dann aber finden und mich im Logbuch verewigen. Danke an den Owner für dieses Abenteuer!

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Die Lasseburg – GC4512A

Im Bereich der Landesbergergener Schleuse, Landesbergen oder Estorfer Marsch vermutet man heute die ehemalige Burg Lasseborch. Die Burg wurde um 1310 zerstört, was vmtl. der Graf von Hoya und der Bischof von Minden beschlossen hatten, die durch ihre Lage eine Wesersperre und somit Zollabgaben befürchteten. Später ist durch diverse Handelsgeschäfte und Machenschaften der Edelhof am „Berggarten“ entstanden. Die Burg hat auf einem Sandberg mitten zwischen den Weserläufen gestanden und war somit eine nur schwer einzunehmende Festung. Von den ehemaligen Weserläufen zeigen nur noch ein paar Gräben und Seen in der Nähe. Unter anderem hat der Estorfer See einmal zur Weser gehört. (Rund um Landesbergen, Seite 55-56), GC4512A

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

52. Musikschau der Nationen

Musikschau 1280Die Musikschau der Nationen ist ein seit 1965 jährlich stattfindendes Militärmusik-spektakel in Bremen. Hier treten Militär-orchester verschiedener Streitkräfte auf, die Bundeswehr ist bei jeder Veranstaltung mit vertreten. Ausrichter der Musikschau ist der  Landesverband Bremen des Volkbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Die letzte Schicht – Ich bin dann mal weg!

12417976_949658148448772_7787474010457676022_nZugegeben, irgendwie war es heute Abend auf dem Weg zum Dienst doch ein komisches Gefühl, denn nach fast 43 Dienstjahren läute ich mit der heutigen Nachtschicht die Schlußrunde ein. Ab Montag steht für mich dann der Unruhestand auf dem Dienstplan, wo mich andere Herausforderungen erwarten. Ich bin dann mal weg – aber nicht aus der Welt!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Mega-Events 2016/2017

VW T 5 CaliforniaDie Übersichtskarte zu den Mega-Events vom gocacher für 2016/17 ist aktualisiert und sofort verfügbar. Demnach finden sich in diesem Jahr einige interessante Events. Neben dem Project “Glück Auf” in Essen und dem alljährlichen Megaphone-Spektakel in Angern gibt es auch im Norden ein Event. Zur Übersichtskarte

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Nienburger Bärentatzen

Facrompre 1898Der französische Biskuitbäcker Facompré flüchtete im Jahre 1791 mit seiner Familie vor der Französischen Revulotion und strandete völlig verarmt und mittellos in Nienburg. Nur die alten Backrezepte seiner Vorfahren waren in Erinnerung geblieben und er im Jahre 1801 in der heutigen Biskuitstraße eine Bäckerei eröffnen.

Baerenbtatze 01Seine bekannteste Kreation wurde die “Nienburger Bärentatze”. Bis 1903 gab es in Nienburg drei Facompré-Geschäfte und im Jahre 1905 wurde in der Uhrlaubsstraße die “Nienburger Biskuit- und Keksfabrik” eröffnet. Durch den Verkauf der “Nienburger Bärentatzen” an die Reisenden auf den Bahnsteigen im Bahnhof Nienburg (Weser) erreichten dieses Backwerk auch überregionale Bekanntheit.

Nienburger BaerentatzenAuch in der heutigen Zeit sind die “Nienburger Bärentatzen” eine Besonder-heit, die in vielen Back- und Konditorgeschäften der Stadt Nienburg (Weser) angeboten werden. Solltet Ihr daher irgendwann mal nach Nienburg kommen, dann lasst Euch diese Köstlichkeit nicht entgehen. Bon Appetit!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

James Bond – Spectre

Daniel_Craig_-_Film_Premiere_%22Spectre%22_007_-_on_the_Red_Carpet_in_Berlin_(22387409720)Das 24. Spektakel führt James Bond auf eine Mission nach Mexico City und Rom, wo er Lucia Sciarra trifft. Bond unterwandert dort ein geheimes Treffen und deckt dabei die Existenz der mystiriösen und kriminellen Geheimorganisation SPECTRE auf. Foto: www.GlynLowe.com,  Wikipedia.

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Ein Bild geht um die Welt

Das gemalte Bild eines Kindes aus Syrien machte in den sozialen Netzwerken die Runde und ging somit um die Wet. Verbreitet hat es die Polizei in Passau.  Auf dem zweigeteilten Bild ist Krieg und Frieden zu sehen: Auf der linken Seite malte das Flüchtlingskind das Leben in Syrien unter Kriegszustand. Auf der rechten Seite des Bildes  ist Deutschland zu sehen. Ein doppeltes Herz umrahmt das Wort „Polizi“.

1-format14

Das Foto, das die Bundespolizei am 25.09.2015 zur Verfügung gestellt hat, zeigt ein Bild, das ein syrisches Flüchtlingskind gemalt hat. Foto: Bundespolizei/DPA – Vollständiger Artikel: Der Tagesspiegel

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

4. IEE in Goslar am 19.09.2015

97b908ac-388a-4293-99e4-f94e07196adfAm 19.09.2015 fand das Internationale EarthCache Event erstmalig außerhalb des Nordamerikanischen Kontinents statt. Als Veranstaltungsort wurde das ehemalige Erzbergwerk und heutige Weltkulturerbe Rammelsberg mit seiner weit über 1000 jährigen Bergbaugeschichte gewählt. Das Listig: GC5KXFF, Web: www.4iee.com

Der Bergbau am Rammelsberg wurde erstmals um 968 von Widukind von Corvey erwähnt. Im Jahre 1999 wurden auf einer Abraumhalde des Bergbaus am Rammelsberg Reste eines Lederschuhs gefunden, die sich in die Zeit um das Jahr 1024 datieren lassen. Im Jahre 2011 wurde dort im Untergrund eine Holzkonstruktion entdeckt, die als ein mittelalterliches Bergwerk im Alten Lager mit Schacht und Stollen gedeutet wird.  Es soll sich um den bisher ältesten holzgesicherten Stollen in Mitteleuropa handeln.

Goslar_-_UNESCO-Weltkulturerbe_Rammelsberg_(03-2)

Bergwerkmuseum Rammelsberg Foto: Norbert Kaiser, Wikipedia

Nach weit über 1000 Jahren, in denen fast 30 Millionen Tonnen Erz gefördert wurden, wurde die Förderung am 30. Juni 1988 wegen weitgehender Erschöpfung der Lagerstätte eingestellt. Ein Bürgerverein setzte sich vehement gegen den geplanten Abriss der Tagesanlagen und die Verfüllung der historischen Grubenräume ein, so dass aus dem stillgelegten Bergwerk ein einzigartiges Museum wurde. Siehe Wikipedia

Veröffentlicht unter 2015 - 4. IEE Goslar, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Lost Railway – Umzug

Nach einem selbst verschuldeten Crash und in Ermangelung einer vernünftigen Datensicherung mußte ich alle Seiten und Dateien löschen und quasi das Blog neu aufbauen. Die Eisenbahnseiten sind auf der Site http://location-x.info  – Lost Railway zum Teil schon neu entstanden. Viel Spaß damit!

Veröffentlicht unter Allgemeines | Kommentare deaktiviert

International Geocaching-Day

8e379649-c5b2-4085-bf42-585661b22181Im Jahre 2015 ist am 15.08.2015 der Internationale Geocaching-Tag. Laut der Datenbank des größten Geocache-Verzeichnisses geocaching.com existieren heute weltweit insgesamt über 2,6 Mio aktive Caches. Der erste Cache in Deutschland wurde am 2. Oktober 2000  südlich von Berlin versteckt und trägt den Namen First Germany. Die größte Cache-Dichte beträgt ca. 4,4 Caches/km² in Berlin und ca. 3,6 Caches/km² in Hamburg. In absoluten Zahlen ist Deutschland das Land mit der höchsten Cacheanzahl nach den USA. Gefunden haben wir heute GC5T8C8, GC5JA07GC543HH und GC4Z2DX. Das Team von GC.com hat für Aktivitäten an diesem Tag ein Souvenier gestiftet.

Veröffentlicht unter Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar

Statistik = Beamten-Ranking?

Business Woman Hands Study Report ConceptDie Statistik ist die Hure der Nation – jeder reitet auf ihr herum! In dem Beitrag des NDR wird die angebliche Statistik der Bundespolizei beschrieben, wobei die Frage auftaucht, ob es ein Beamten-Ranking bei der Bundespolizei gibt. Natürlich, ohne Statistik geht es nicht! Denn die Statistik ist die Grundlage für Bilanzen und Geschäfts-berichte, die wiederum über Arbeitsplätze, Planstellen, Dienstposten, Haushaltsmittel und vieles mehr entscheiden. Die in dem Bericht beschriebene Arbeitsweise ist fast unglaublich – es wird aber leider auch ein anderes Sprichwort deutlich: Traue nur der Statistik, die Du selbst gefälscht hast. NDR: Beamten-Ranking? Foto: Rawpixel by Fotolia

Veröffentlicht unter Allgemeines | Hinterlasse einen Kommentar

Jagdschloss Granitz

800px-Jagdschloss_Granitz_4Das Jagdschloss Granitz befindet sich auf der Insel Rügen auf einem bewaldeten Berg bei Binz. Das Schloss liegt mitten im etwa 1000 ha großen Waldgebiet der Granitz. Die Granitz gehörte seit 1472 den Herren zu Putbus. Graf Moritz Ulrich I. ließ 1726 einen Aussichtsturm und das Jagdhaus Solitüde erbauen. Um 1800 wurde der Turm abgerissen, das Jagdhaus modernisiert.

Granitz - Jagdschloss - NebengebaeudeDie Bezeichnung Tempelberg für den höchsten Berg in der Granitz stammt aus dem 18. Jahrhundert. Das Granitzhaus ist ein ehemaliges Jagd- und Gasthaus direkt am Jagdschloss. Es beherbergt seit 2004 die Informationsstelle des Biosphärenreservats Südost-Rügen. More…

Veröffentlicht unter 2015 - Göhren/Rügen | Hinterlasse einen Kommentar

Flugplatz Damgarten

Puetnitz - FlugfeldDer Flugplatz Damgarten (ehem. Flieger-horst Pütnitz) Ist ein ehemaliger Militärflugplatz im Landkreis Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern. Er wurde in den 1930er Jahren von der Luftwaffe der Wehrmacht angelegt und bis Ende des Zweiten Weltkriegs betrieben.

Puetnitz - HangarNach Kriegsende wurde er von den sowjetischen Streitkräften übernommen, die ihn bis zu ihrem Abzug im Jahr 1994 nutzten. Heute ist in den ehe-maligen Hangars des Militärflugplatzes der Technikverein Pütnitz untergebracht. Siehe auch Wikipedia

Veröffentlicht unter 2015 - Göhren/Rügen | Hinterlasse einen Kommentar

Lost in MV 2 – GC5D5DX

dd3e1b03-8faa-43f0-8a8b-7b077f014436_lDas Mega-Event Lost in MV 2 fand vom 31.07.-02.08.2015 auf dem Gelände des Technikvereins Pütnitz auf der Pütnitzer Halbinsel vor den Toren Ribnitz-Damgartens statt. Auf diesem ehemaligen Militärflughafen zwischen Wiese, Wald und Wasser warteten auf mehr als 526 ha die ehemalige Landebahn, Fahrzeughallen, leerstehende Gebäude und Bunker darauf, erobert zu werden!

Lost in MV2

Mitten im Nirgendwo, fernab der pulsierenden Ballungsräume hier am Saaler Bodden liegt der kleine Ort Pütnitz, ein kleines Dorf mit einem Schloss und einem der größten legalen Lost Places der Region – dem alten Militärflughafen – der schönste Abenteuer-spielplatz für Erwachsene. Siehe auch: Lost in MV, Listing GC: GC5D5DX

Veröffentlicht unter 2015 - Göhren/Rügen, 2015 - Lost in MV 2, Geocaching | Hinterlasse einen Kommentar