Setiero del Ponale

Die alte Sepentinenstraße von Riva zum Ledrosee wurde bereits 1847 in den Fels des Rocchetta-Massivs gehauen. Die Straße zweigt kurz hinter Riva, unmittelbar vor dem 1. Tunnel der Gardesana Occidentale in Richtung Limone rechts ab und führt als Setiero del Ponale Giacomo Cis (nach dem Erbauer) mit vielen Windungen nach oben.

Die Strecke ist 4,5 km lang, für den Auto-verkehr gesperrt und ein Tummelplatz für Mountainbiker  und Wanderer. Unterhalb des Weges findet sich ein altes Teilstück der Gardesana Occidentale, das zu Fuß erkundet werden kann. Wir sind dort zuerst gelandet, weil wir die Abzweigung zur oberen Straße verfehlten. Siehe GC1DAQN

Dieser Beitrag wurde unter 2012 - Riva del Garda/ITA, Recherchen, Traveltours veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.