Allgemeines

Ihr interessiert Euch für Geocaching und möchtet mehr über dieses Hobby wissen?

Na, dann kommt doch einfach mal mit und begleitet Uns auf eine Tour!

Wir werden versuchen, es so einfach zu erklären, wie es geht!

Bei einem Geocache handelt es sich idealerweise um einen festen, wasserdicht verschließbaren Behälter, der den Inhalt vor äußeren Einflüssen schützen kann. Der Behälter selbst kann unterschiedliche Formen haben, von einer kleinen Filmdose über eine einfache Frischhaltedose aus Plastik bis hin zur Munitionskiste aus Stahl.

Am 3. Mai 2000 vergrub Dave Ulmer in der Nähe der Stadt Portland im US-Bundesstaat Oregon an der Position ♁45° 17′ 28″ N, 122° 24′ 48″ W einen schwarzen Plastikeimer, in dem er neben CDs, einer Videokassette, einer Dollarnote, einem Buch und einer Steinschleuder auch eine Konservendose mit Bohnen hinterlegte. Anschließend veröffentlichte er die Koordinaten des Verstecks im Internet. Innerhalb eines Tages nach der Veröffentlichung wurde der Stash (englisch „Geheimversteck“)  gefunden.

Das Global Positioning System (GPS) ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung. GPS ist seit Mitte der 1990er-Jahre voll funktionsfähig und ermöglicht seit der Abschaltung der künstlichen Signalverschlechterung am 2. Mai 2000 auch zivilen Nutzern eine Genauigkeit von oft besser als 10 Metern.

Cachegrößen

Nano – Winziger Behälter, Durchmesser meist unter 1 cm, der lediglich einen kleinen Zettel als Logbuch enthält. Oft magnetisch, damit er an Denkmälern oder ähnlichem unauffällig versteckt werden kann.

 

 

Micro – Sehr kleine Behälter, die häufig nur einen Zettel und Stift enthalten. Oft werden Filmdosen oder PET-Rohlinge („PETlinge“) verwendet.

 

 

Small – Kleine Behälter, die neben einem Logbuch noch Platz für kleinere Gegenstände bieten.

 

 

Regular – Geocache mittlerer Größe, der Platz für mehrere Tauschgegenstände bietet. Behälter dieser Größe können von einem bis zu mehreren Litern Inhalt fassen.

 

 

Large – Große Behälter, die ein Maximum an Platz bieten und somit außergewöhnliche Tauschobjekte fassen können.

 

 

Cachetypen

Tradi-Cache – Die ersten Geocaches gehörten dieser Kategorie an. Sie waren anfangs an besonderen Orten versteckt, heutzutage aber praktisch überall. Es ist die am häufigsten vorkommende Geocache-Art. Abzw Lohe

Multi-Cache – Hier sind mehrere Stationen zu absolvieren, um das Versteck zu finden. Die Hinweise können eigens für den Geocache, beispielsweise durch Bekleben der Rückseiten von Verkehrsschildern, angebracht worden sein oder ergeben sich durch Einbeziehung von vorhandenen Dingen. Voglers Haus, Auf den Spuren des Bären,

Rätsel-Cache – Hier muss zunächst ein Rätsel gelöst werden, bevor mit der Suche begonnen werden kann. Die veröffentlichten Koordinaten entsprechen nicht den tatsächlichen Angaben, sondern weisen auf einen willkürlichen Punkt, der für die Suche ohne Bedeutung ist und nur der Illustration auf der Landkarte dient. 13 Stühle

Erd-Cache – Sie führen die Geocacher zu geologisch interessanten Orten, an denen er etwas über die Entstehung, den Aufbau und die Formen der Erde,  Erdkruste und ihrer unterschiedlichen Gesteinsarten erfahren kann. Giebichenstein

Event-Cache – Dies ist eine Veranstaltung, die zu einem bestimmten Zeitpunkt beginnt, und repräsentiert den sozialen Aspekt beim Geocaching. Es handelt sich dabei um ein Treffen von Geocachern, die sich über das gemeinsame Hobby austauschen. Strandevent

  • Mega-Event ab 500 Teilnehmer
  • Giga-Event ab 5000 Teilnehmer

Schwierigkeiten – Gelände – Attribute

  • 9 Schwierigkeitsgrade
  • 9 Geländestufen
  • 81 mögliche S / T – Möglichkeiten

Individuelle Attribute

Siehe Statistik

Ausrüstung – GCA

  • GPS-Gerät oder Handy
  • Kugelschreiber / Notizbuch
  • Taschenmesser/Multitool
  • Taschenlampe
  • Ersatzakkus
  • Erste-Hilfe-Set
  • Tempo-/Desinfektionstücher
  • Mücken-/Zeckenschutz
  • Getränke / Verpflegung
  • Bekleidung / Schuhwerk gem. Wetter / Location

Eweiterte Ausrüstung – eGCA

  • UV-Lampe / Stirnlampe
  • Greifzange / Schutzhelm
  • Biltema-Tool (modifizierte Angelrute)
  • Gummistiefel / Wathose
  • Teleskopleiter / Kletterausrüstung
  • Gummiboot / Taucherausrüstung
  • Werkzeug / Ausrüstung gem. Cachebeschreibung / Attribute

Eigener Spezialmarkt

  • Geocaching-Datenbanken
  • Navigationsgeräte
  • Cachebehälter
  • Cacheverstecke
  • Geocoins / TB`s
  • Logbücher
  • Taschenlampen
  • Multitools
  • Werkzeug
  • Zubehör / Kleinteile
  • Kletterausrüstungen
  • Taschen / Rucksäcke
  • Schreibmaterial
  • Bekleidung / Schuhe

 

  • Fachzeitschriften / Bücher
    • Geocachingmagazin (4,70 €)
    • Gocacher (kostenlos)
    • Fachbücher (z. B. B. Hoecker)
    • Internetportale / Foren

 

 

 

 

Planung

  • Wo soll es hingehen?  (Geocaching.com)
  • Ist die Wetterlage ok?
  • Was wird gesucht: (Cachebeschreibung)
  • Was steht uns bevor? (Schwierigkeiten / Gelände / Attribute)
  • Pkw (DriveInn) / Fahrrad / Wandern?
  • Rätsel gelöst? (Bei Mystery / Rätsel-Caches)
  • Vorbereitung des GPS-Gerätes? (Speicherung der Cache-Daten)
  • Was müssen wir an Ausrüstung mitnehmen?

Mission – PowerTrail „13 Stühle“  18 Kilometer, 640 Meter Höhe, 40 Tradis, 35 Mystrys

Nach Lösung der 35 Rätsel wird die Route sichtbar – na dann viel Spaß

Was kann uns alles erwarten: Cache – Bildtafel

 

Logbucheintrag 

Die Welt ist für uns noch kleiner als ein Dorf…

… auch wenn sie sich erst 5 Jahre später persönlich kennenlernen,

… aber zeitgleich die gleiche Idee haben – Lost Railway – Abzw Lohe

Statistiken

Nach oben