Fahrdienstleiter Bf Bremen-Oberneuland

Die Bahnpolizei hatte mal Pause und ich durfte wieder Betriebsdienst machen. In den Jahren 1987/1988 wurde der Bahnhof Bremen-Oberneuland, sowie die Strecke in Richtung Sagehorn (bis Clüverdamm) komplett umgebaut. Die Signaltechnik erhielt eine neue Stellwerksform, alle noch vorhandenen Schrankenposten wurden aufgelöst und mit der Bahnübergangs-sicherung BÜS72 ausgerüstet.

Für die Erneuerung des Oberbaus sowie allen anderen anfallenden Erneuerungen wurde zwischen Bremen-Oberneuland und Clüverdamm (Hilfsbetriebsstelle Damm) ein zeitweise eingleisiger Betrieb eingerichtet. Die Signaltechnik in Oberneuland war zunächst DrS2, später DrSPpl60. Die Hilfsbetriebsstelle hatte ein Stellpult des Systems E43.

Dieser Beitrag wurde unter Fieldnotes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.