Kellerfund: Puma White Hunter

Unlängst fand ich beim Ausmisten tatsächlich mein altes Fahrtenmesser aus der Jugendzeit wieder, das ich schon längst als verschollen abgeschrieben hatte. Die Firma Puma stellte diese Messer mit ihrer auffälligen Klingenform bereits in den 1950-er Jahren her und belieferte vornehmlich die USA, wo sie als Jagdmesser vermarktet wurden. Durch die große Beliebtheit bei den Großwildjägern wurde auch bald ein Name gefunden: White Hunter. Gleichwohl fanden diese Messer in abgewandelter Form auch bei Miltärs als Pilotenüberlebensmesser und Feuerwehren als Rettungsmesser ihre Anwendung. Die Filmindustrie machte dieses Messer dann richtig populär, indem Lex Barker alias Old Shatterhand in dem 1962 erschienen Kinofilm „Der Schatz im Silbersee“ mit einem White Hunter ausgestattet wurde.

Nachdem der Filmheld hiermit ein paar mal die Welt retten durfte, wurde dieses Messer in Deutschland der Verkaufsrenner und fand sich auf unzähligen Wunschlisten vieler Jungen wieder. Eine nicht versiebte Klassenarbeit verhalf mir 1970 auch zu diesem Messer, das jetzt einen Ehrenplatz in meiner Sammlervitrine bekommen hat. Die ganze Geschichte über diese Messerlegende findet Ihr bei Pumahunter.de.

Dieser Beitrag wurde unter Fieldnotes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.