Narvik und Hammerfest

Narvik ist eine norwegische Stadt nördlich des Polarkreises mit ca. 18.735 Einwohnern.

Der Ort entstand nach dem Bau der Ofotbanen, welche erst eine größere Nutzung der Erzvorkommen von Kiruna ermöglichte. Narvik liegt am Ofotfjord und ist ein wichtiger Hafen für die Verschiffung von Eisenerz aus  Kiruna, Schweden. Foto: Jojo86, Wikipedia.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde Narvik durch die Wehrmachtbesetzt. Das schwedische Eisenerz war für die deutsche Kriegsindustrie von strategischer Bedeut-ung. Bei den Kämpfen um Narvik im Frühjahr 1940 wurde die Stadt weitgehend von deutschen Bombern zerstört, aber nach dem Krieg fast vollständig neu wieder aufgebaut.

Dieser Beitrag wurde unter 1986 - Nordkap/NOR, Traveltours veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.