Primavera – Grüße aus Italien

Die Vespa-Fans aus allen Länder fiebern jedem neuen Modell entgegen, als sei es eine göttliche Offenbarung. Diesen hohen Ansprüchen kann die 2014-er Primavera 125 ie zumindest optisch genügen – bei der Technik zeigt sie leichte Schwächen. Weiter zum Bericht auf SpiegelOnline.de und auf 1000ps.de.

Dieser Beitrag wurde unter Fieldnotes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.